Tastatur-Steuerung zur Startseite direkt zum Seitenanfang direkt zum Inhalt direkt zur Hauptnavigation direkt zur Hauptnavigation in Grösse 3 direkt zur Sekundärnavigation Sitemap Suche
D F

Sprache
Deutsch   Français   
Bitte wählen Sie einen eindeutigen Konto-Namen. Tipp: Verwenden Sie Ihre E-Mail-Adresse als Konto-Namen.

Das Passwort muss zur Überprüfung zweimal eingegeben werden.

Allgemein


Benutzername
Passwort
Passwort
(zur Überprüfung)
Sprache

Währung
CHF




Bitte geben Sie hier Ihre Adresse ein. (Sie können jederzeit eine abweichende Lieferadresse erfassen.)

Fett beschriftete Felder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Kundenadresse


E-Mail-Adresse
Anrede

Vorname
Nachname
Firma
Zusatz
Adresse
Postfach
Postleitzahl
Ort
Land

Telefon





Damit Sie gut über das Umfeld, den Gebrauch und korrekten Einsatz des weissen Stockes beraten sind, empfehlen wir Ihnen eine Fachberatung mit Gebrauchstraining bei einer Beratungsstelle für blinde und sehbehinderte Menschen zu vereinbaren, die hauptsächlich folgende Punkte abdeckt:

  • Wirkung des weissen Stockes im öffentlichen Raum
  • Korrekte Benützung bei der Strassenüberquerung
  • Information über Vibra-Alarm an Ampeln
  • Einstiegsmarkierungen und der Einstiegsbereich bei Bus, Tram und Bahn
  • Spezielle Informationen und Markierungen bei Bahnhöfen, Haltestellen für blinde und sehbehinderte Menschen
  • Möglichkeiten für eine Begleiter-/ VöV-Karte zu beantragen
  • Gegebenenfalls eine Low Vision Abklärung vorzunehmen und daraus Filter gegen Blendung zu eruieren

Die Beratungsstellen finden Sie unter der Rubrik Vertriebsstellen

Afin de vous familiariser avec l'environnement, l'utilité et l'emploi correct de la canne blanche, nous vous recommandons de vous procurer des conseils spécifiques, assortis d'un entraînement pratique, auprès d'un centre de consultation pour personnes aveugles ou malvoyantes. La séance de conseils porte sur les points suivants:

  • effet de la canne blanche dans l'espace public,
  • emploi approprié pour traverser une route,
  • alarmes vibrantes aux feux de signalisation,
  • marquages indiquant les zones d'entrée dans les bus, trams et trains,
  • informations spéciales et marquages à l'intention des personnes aveugles ou malvoyantes dans les gares et les arrêts de bus,
  • possibilités d'octroi de cartes UTP/pour accompagnateurs,
  • le cas échéant, évaluation de la basse vision et choix de filtres anti-éblouissement adaptés

Vous trouverez les centres de consultation dans la rubrique consacrée aux centres de distribution